Kursbereiche >> Programm 50 plus >> Blick hinter die Kulissen

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste +

Fuldaer Tafel - Brücke zwischen Überfluss und Armut

Seit 2004 erhalten in der Weserstr. 33 (Ecke Donaustrasse) bei der Fuldaer Tafel an drei Tagen in der Woche Bedürftige Lebensmittel. Qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr zu verwenden sind, werden an Menschen in Not verteilt. So werden jeden Tag Lebensmittel, die auf der Müllkippe gelandet wären, sinnvoll verwendet.
Bei dieser Exkursion der Volkshochschule der Stadt Fulda haben Sie die Möglichkeit, zu erleben, wie diese geniale Idee in Fulda umgesetzt wird.
Die Fuldaer Tafel erreichen Sie mit der Stadtbuslinie 4, Richtung Edelzell, Haltestelle Weichselstraße und dann ca. 5 Minuten Fußweg.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)


Beginndatum: 20.02.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Turm der Stadtpfarrkirche

Die Kirche wurde von 1771 bis 1786 im spätbarocken Stil erbaut und von Grund auf saniert. Auch nach der Renovierung kann jedoch die alte Türmerwohnung nicht mehr bewohnt werden. Dieser Teil der Kirche ist grundsätzlich nicht allgemein zugänglich und entspricht nicht mehr den heutigen Sicherheitsbestimmungen. Die Treppe ist ausgetreten, aber der Blick von oben entschädigt für den mühsamen Aufstieg. Die Turmbesteigung erfordert körperliche Kondition und es kann keine Haftung für eventuelle Unfälle übernommen werden. Inzwischen sind auch Teile des Mobiliars, Schusterwerkzeug und eine Weihnachtskrippe des Türmers zu besichtigen.

Anmeldung ist erforderlich unter (0661) 102-1477.


Beginndatum: 21.02.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Franziskanerkloster auf dem Frauenberg

Das seit 1623 bestehende Franziskanerkloster auf dem Frauenberg ist sowohl ein geistliches und geistiges Zentrum, als auch ein bedeutendes Kulturerbe.

Bei einer Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, nicht nur die Kirche, sondern auch andere Räume des Klosters, wie z. B. das barocke Refektorium, zu besichtigen, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)


Beginndatum: 01.03.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Stadtpfarrkirche

In der Mitte unserer Stadt liegt diese wunderschöne Kirche, die im spätbarocken Stil von 1770 bis 1785 erbaut wurde. Sie ist Nachfolgerin einer gotischen Kirche an diesem Ort. Die heutige Stadtpfarrkirche beherbergt daher barocke und gotische Elemente, die gefunden und betrachtet werden sollen.

Karl-Heinz Herbst zeigt Ecken, die man sonst nicht sieht.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)
Spende von 4,-- €


Beginndatum: 06.03.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Heilig Geist Kirche

Dieses barocke Kleinod Fuldas liegt in der Unterstadt an der Löherstraße. Allzu oft gerät diese Kirche daher aus dem Blick. Sie wurde in den Jahren 1729 bis 1733 als Hospitalkirche von Andreas Gallasini erbaut und in den letzten Jahren renoviert. Jetzt erstrahlt sie wieder in neuem Glanz.

Karl-Heinz Herbst zeigt Ecken, die man sonst nicht sieht.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)


Beginndatum: 13.03.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Severikirche

Die einzige gotische Kirche, die Fulda heute noch besitzt, ist die Severikirche, die vormals als "Neue Kirche" bekannt war. Da sie in der Unterstadt liegt und abseits der Barockbauten, wird sie nicht mehr gebührend wahrgenommen.
Sie ist in den Jahren 1438 - 1445 erbaut und erzählt von einer abwechslungsreichen Geschichte. Dieser Geschichte wollen wir nachgehen.
Um eine Spende von 4,- € wird gebeten.


Beginndatum: 20.03.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Klinikum Fulda

Das Klinikum Fulda ist seit 1975 Anlaufpunkt in Sachen Gesundheitsvorsorge und Wiederherstellung der Gesundheit des Menschen. Das äußere Bild des Klinikums hat sich bedingt durch An- und Umbauten seit damals sehr verändert.
Das Klinikum ist jedoch auch ein Wirtschaftsbetrieb, denn es ist viel Arbeit hinter den Kulissen zu bewältigen, damit die Patienten optimal versorgt werden können.
Wir besichtigen den technischen Bereich, der die Aufgabe hat, die bauliche, technische und medizintechnische Infrastruktur des Klinikums sicherzustellen, zu erhalten und auszubauen.

Das Klinikum ist von der Innenstadt aus sehr gut mit verschiedenen Buslinien zu erreichen.

Anmeldung ist erforderlich unter (0661) 102-1477.


Beginndatum: 11.04.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Polizeipräsidium Osthessen

Bei einem Vortrag erfahren Sie zunächst interessante Details zur Hessischen Polizei und erhalten wertvolle Präventionshinweise zum richtigen Verhalten. Es bietet sich die Gelegenheit, Fragen zu allen Themen mit polizeilichem Bezug zu stellen.
In der Einsatzzentrale, einer der modernsten in Hessen, erleben die Besucher hautnah, wie Notrufe eingehen und wie diese mit Hilfe der Technik abgearbeitet werden. Informationen über Fingerabdrücke, Spurensuche am Tatort und DNA-Untersuchungen erhalten Sie in der Welt des Erkennungsdienstes.
Bei einer Besichtigung haben sie die Möglichkeit zu sehen, wie es hinter den Kulissen des Polizeipräsidiums aussieht.

Das Polizeipräsidium Osthessen ist von der Innenstadt aus sehr gut mit der Buslinie 4, Richtung Haimbach, Haltestelle Washingtonallee, zu erreichen.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)


Beginndatum: 16.05.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Franziskanerkloster auf dem Frauenberg

Das seit 1623 bestehende Franziskanerkloster auf dem Frauenberg ist sowohl ein geistliches und geistiges Zentrum, als auch ein bedeutendes Kulturerbe.

Bei einer Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, nicht nur die Kirche, sondern auch andere Räume des Klosters, wie z. B. das barocke Refektorium, zu besichtigen, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)


Beginndatum: 17.05.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben

Stadtpfarrkirche

In der Mitte unserer Stadt liegt diese wunderschöne Kirche, die im spätbarocken Stil von 1770 bis 1785 erbaut wurde. Sie ist Nachfolgerin einer gotischen Kirche an diesem Ort. Die heutige Stadtpfarrkirche beherbergt daher barocke und gotische Elemente, die gefunden und betrachtet werden sollen.

Karl-Heinz Herbst zeigt Ecken, die man sonst nicht sieht.

Anmeldung ist erforderlich. (Tel.-Nr.: 102 -14 77)
Spende von 4,-- €


Beginndatum: 29.05.2018


Kursdetails und Terminübersicht
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

grün
Nach oben
Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste +