Kultur - Gestalten / Kursdetails

BS20340E Die Kupferstiche vor Dürer - Einführungsvortrag

Beginn Mi., 22.02.2023, 18:00 - 20:15 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Angelika A. Beckmann

Das Städel Museum widmet dem Kupferstich als künstlerischem Bildmedium eine eigene Ausstellung. Etwa 130 bedeutende deutsche und niederländische Kupferstiche des 15. Jahrhunderts werden präsentiert.
Aber: Was ist ein - Kupferstich?
Weshalb wird das Medium bis heute gerne als „schwarze Kunst“ bezeichnet?
Welche Funktion hatten diese kleinen, kunstvollen Werke des 15. Jahrhunderts, deren Erzählfreude und oft tiefer, religiöser Ernst uns bis heute fasziniert?
Im Rahmen eines 2,5-stündigen Einführungskurses an der vhs Fulda haben Sie als interessierte Ausstellungsbesucher die Möglichkeit fachlich fundierte Antworten auf Fragen rund um das Medium Kupferstich zu erhalten. Zusätzlich erwerben Sie am Beispiel von 2-3 digitalen Reproduktionen geeignete Vorkenntnisse, um sich 1 Woche später während des Ausstellungsbesuches in die „stillstehenden“, kleinen Unikate in Ruhe zu versenken.
Da die Ausstellung die Entwicklung des Kupferstichs von einfachen Anfängen im 15.Jhd. zu immer anspruchsvolleren Schöpfungen nachzeichnet, (u. a. von Martin Schongauer, Wenzel von Olmütz, Israhel van Meckenem , anonymen Stechern sowie dem großen deutschen Renaissancekünstlers Albrecht Dürer), wird dieser Aspekt erst im Museum behandelt .




Kursort

Kursraum 108

Unterm Heilig Kreuz 1
36037 Fulda

Termine

Datum
22.02.2023
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
Unterm Heilig Kreuz 1, vhs-Haus, Kanzlerpalais, Kursraum 108