BN10105T Das Dom-Römer-Projekt: Führung durch die neue Frankfurter Altstadt

Beginn Sa., 26.09.2020, 08:45 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 26,00 € (RMV Ticket, Eintritt, Führung)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Judith Vonderau

Kaum ein Stadtteil wurde und wird jemals so kontrovers diskutiert wie die Frankfurter Altstadt. Was soll abgerissen werden, was darf bleiben? Wie soll die Altstadt neu gestaltet werden? Welchen Einfluss haben Historie und Moderne? Frankfurt hat sich mit viel Mut der Frage gestellt, ob heute noch ein Stück verdichtete Stadt, wie wir es aus dem Mittelalter her kennen, gebaut werden kann. Das Dom-Römer-Projekt sucht seinesgleichen in der Bundesrepublik – denn andere Städte haben bisher nur Einzelgebäude wieder aufgebaut. Die Kommune wünschte sich ein ganz selbstverständlich daherkommendes Stück Stadt, aber genau an diesem Punkt wurde es außerordentlich kompliziert. Die Mülltonnenfrage musste neben den Anforderungen der Feuerwehr geklärt werden, weiterhin brisant war die Frage, wie neue Eigentümer im Grundbuch geführt werden.
All diesen Fragen geht als Experte Björn Wissenbach während der Führung nach. Er ist intimer Kenner des Projekts, das er als Mitglied des Gestaltungsbeirats und Denkmalbeirats von Anfang an begleitet hat. Weiterhin hat er die Stadt Frankfurt als Historiker zur Machbarkeit bei Rekonstruktionen beraten.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
26.09.2020
Uhrzeit
08:45 - 16:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Informationsstand am Bahnhof