BN10153E Anfänge im Kloster - Fulda auf dem Weg zur Stadt

Beginn So., 27.09.2020, 14:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 7,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Brigitte Busold

Zweistündiger geschichtlicher Rundgang in der Innenstadt (mit Dommuseum und Dom)

Am Anfang der Geschichte der Stadt Fulda steht die Klostergründung. Sturmius war der „Mann des Anfangs“ und lange Zeit der erste Abt. Wegen des gewaltigen Zulaufs, den das junge Kloster erfuhr, wurde bald der Grundstein für eine neue Klosterkirche gelegt - ein neues Kapitel begann. Die Erlangung des Markt-, Münz- und Zollrechts kann man als den offiziellen Anfang der neben dem Kloster gewachsenen Stadt bezeichnen. Märkte entstanden, das Handeln begann, erste Fuldaer Münzen wurden geprägt. Dieser Rundgang führt zurück in die Zeit der Klostergründung, beschäftigt sich mit Sturmius, dem ersten Abt und sucht Spuren der mittelalterlichen Ratgarbasilika. Außerdem werden die Anfänge von Handel und Münzprägewesen thematisiert. Die Tour beginnt am Platz „Unterm Heilig Kreuz“, führt über den Bonifatiusplatz in das Dommuseum und abschließend in den Dom.

Anmeldung erforderlich!




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
27.09.2020
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
vhs-Haus, Kanzlerpalais